Weihnachten 2020 – Menschsein!

Ein außergewöhnliches und sehr einschneidendes Jahr geht vorüber. Die Menschen wurden durch diese Pandemie in vielerlei Hinsicht auf das Wesentliche und das Wichtige zurückgeworfen und in diesen Tagen vor Weihnachten wird uns nochmals bewusst, dass wir dieses Menschsein derzeit nicht oder nur wenig leben dürfen:  Menschliche Umarmungen, menschliche Nähe fehlen einfach und Austausch online oder über Social Media sind nicht erfüllend - aber für viele Menschen derzeit eine "9-monatige" Realität.

Und immer mehr spüren wir und erfahren wir in unserer Praxis:

Wir können den menschlich direkten Kontakt mit nichts ersetzten und das Fehlen des menschlichen Kontaktes führt zusehends in Krankheit.
MENSCHSEIN bedeutet also viel, viel mehr als das reine Funktionieren und Überleben.
Der Mensch ist vor allem ein soziales Wesen, das eingebunden sein möchte und körperliche, geistige und seelisch Nähe braucht, um sich wahrgenommen und erfüllt zu fühlen.

Daher wird es in der Behandlung von Menschen aus unserer Sicht nie möglich sein durch eine reine digitalisierte oder Online-Behandlung zu heilen.
Der Mensch braucht für seine Heilung ein Zuhören des Arztes und dabei des Gefühl des Verstandenwerdens. Es braucht Zeit, um alle Probleme ansprechen zu können und es braucht Zeit, wenn wir jemanden durchuntersuchen wollen. Es braucht Zeit für den Arzt oder Therapeut, den jeweiligen Zustand des Patienten, der nicht nur auf Symptome reduziert werden sollte, zu erfassen. Zeit, die Ursache für das Kranksein zu finden und es braucht vor allem Zeit den Menschen zu heilen oder zumindest seinen Gesundheitszustand  so zu verbessern, dass dieser Mensch an Lebensqualität gewinnt.
Eine auf Laborparameter und auf Apparate reduzierte Medizin und Therapie ist zwar in der Akutmedizin sicher notwendig und lebensrettend, aber nur weil der Mensch nicht gestorben ist, ist er nach einer akuten Intervention noch nicht gesund.

Gesundheit wird von unserer Weltgesundheitsorganisation folgendermaßen definiert:

Gesundheit ist ein Zustand völligen körperlichen, geistigen und seelischen Wohlbefindens!
Wenn man sich diesen Zustand vorstellt, dann ist das ein wahrlich wunderbarer Zustand, der es zulässt, dass wir unser Leben genießen können und sollen. Diesen Zustand in höchstmöglichem Maße zu erreichen muss der Anspruch und das Ziel eines jeden Arztes und Therapeuten sein.

Wir haben uns diesem Anspruch verpflichtet und versuchen täglich diesem gerecht zu werden. Moderne Diagnostik kombiniert mit medizinisch therapeutischer Erfahrung, mit Kenntnissen der Regulationsmedizin zu verknüpfen, stellt aus unserer Sicht ein große Ressource in der ursächlichen Behandlung verschiedenster Krankheitssymptome und Krankheiten dar. Prävention und Schulung des Patienten sind jedoch unser größtes Anliegen.

In diesem Sinne wünscht Ihnen und Ihren Liebsten das gesamte Vivere Team ein besinnliches und bezauberndes Weihnachtsfest und ein behütetes und vor allem gesundes neues Jahr 2021.

 

  Dr. Verena Hackl
  Christian Schreiber
  Andreas Schreiber
  Martha Keckeis


About the Author Verena Hackl

Dr. Verena Hackl ist Allgemeinmedizinerin mit langjähriger Erfahrung in Gesundheits-, Alternativ- und Regulationsmedizin. Sie steht für eine Medizin, die die ursächliche Behandlung in den Mittelpunkt stellt. Diese hat das Ziel, den Menschen gesund zu machen und seine Gesundheit zu erhalten. In Ihrer Wahlarztpraxis in Dornbirn nimmt sie sich ausreichend Zeit für ihre Patienten, um Krankheiten ursächlich zu behandeln.

Top
>