1000 Krankheiten entstehen im Darm

Wer hätte gedacht, dass so viele Erkrankungen etwas mit unserem Darm und unserer Leber zu tun haben könnten?

Rheuma, Arthrose, Fibromyalgie, das chronisches Schmerzsyndrom, Migräne, Hauterkrankungen wie Neurodermitis, Akne, Cellulite, Wirbelsäulenbeschwerden, Schlafstörungen, Stoffwechselstörungen, Erschöpfung und Burnout, Depression, allgemeines Unwohlseingefühl, hormonelle Störungen, Infektanfälligkeit, Übergewicht, Zuckerkrankheit, Bluthochdruck, Blutfettstörungen, Gastritis, Sodbrennen, Reizdarmerkrankungen, Chronische Verstopfung, Nahrungsmittelunverträglichkeit, Allergien, Über- und Untergewicht.....

Der österreichische Forscher und Arzt Dr. Franz Xaver Mayr erkannte den Darm als das „Wurzelsystem“ des Menschen: "Denn es ist die Störung des Magen-Darm-Traktes und auch der Leber, als nachfolgendes System, deren Erkrankung vielen anderen Erkrankungen zugrunde liegen. Dies wird durch aktuelle Forschungen immer wieder bestätigt.

Durch eine gezielte Diagnostik und Schulung in Darmgesundheit und Ernährung, sowie einer Säuberung durch eine Mayr-Kur oder ein Leberfasten, gelingt es die Selbstheilungskraft des Verdauungssystems zu stärken, den Darm gründlich und erfolgreich zu regenerieren und damit Krankheit vorzubeugen. 


Welche diagnostischen Möglichkeiten gibt es ?

Als Mayr- Ärztin mit 11- jähriger Erfahrung habe ich ein breites Wissen um Darm- und Lebergesundheit und somit Verdauungsgesundheit.
Form, Spannungszustand, Schmerzen des Darmes und der Leber liefern erste diagnostische Hinweise und stellen sichtbare Abweichung von Gesundheit dar, die so rasch als möglich behoben werden sollte.

Weiters ist es möglich durch eine einzige Stuhlanalyse die Darmfunktion auf vielerlei Arten zu prüfen. Stuhl-PH, Darmfloraveränderungen, Verdauungsenzyme, Verdauungsrückstände, Durchlässigkeit des Darmes, Entzündungen im Darm, Allergien und Nahrungsmittel-intoleranzen können nachgewiesen werden und liefern wichtige Hinweise auf die eigentliche Ursache der Störung.


Wir müssen das Problem also an der Wurzel anpacken!

Ist die Wurzel krank, dann ist es auch der Rest des Körpers, denn die Versorgung des Körpers mit Nährstoffen ist bei jeder Darmstörung nicht mehr gewährleistet. Damit leisten diese Organe Grundlegendes und Weitreichendes für unsere Gesundheit auf allen Ebenen.

Unser täglicher Umgang mit dem so wichtigen Organ Darm ist allerdings oft sehr nachlässig, essen wir doch zu schnell, zu viel, zu sauer, das Falsche zur falschen Zeit, und auch zu oft und zu spät abends oder gar nachts.

Wird der Darm auf diese Weise belastet, werden durch bakterielle Gärungs- und Fäulnis produziert, die den Darm und das Mikrobiom selbst, die Leber und in Folge alle Organsysteme belasten. Insbesondere entstehen Verdauungsstörungen, Reizdarm, Nahrungsmittelintoleranzen, Stoffwechselstörungen und Arteriosklerose. Auch Gelenk- und Wirbelsäulenbeschwerden, Schlafstörungen und eine allgemeine Leistungsminderung stehen im Zusammenhang mit diesen Vergiftungsprozessen.


Was wir in unserer Praxis in dieser Problematik für Sie tun können?

Darmdiagnostik durch das Speziallabor Ganzimmun. Darmsanierung und Schulung von Verhaltensmustern, aber auch Säuberung durch eine FX-Mayr Kur oder das Leberfasten sind Möglichkeiten zu therapieren

Nährstoffdefizite werden durch Vollblutanalysen sichtbar gemacht und ausgeglichen , dadurch wird der gesamte Körperstoffwechsel nachhaltig regenerieren.

Darmfloratherapien, Nahrungsumstellung, Entgiftung und Reinigung des Darmes und der Leber -Auf diese Weise wird die Produktion von Giften im Darm gestoppt und dadurch der ganze Organismus entlastet. All dies wirkt sich regenerierend und reinigend auf Organe, Blut, Lymphe, Matrix und Zellen aus.

Ziel ist es schlussendlich, dass das Organ Darm vollwertige Nahrung mit all ihren wertvollen Bestandteilen regelrecht verdauen und aufnehmen kann, sich das Stuhlverhalten normalisiert und Beschwerden gelindert oder Krankheiten geheilt werden, bei denen oftmals kein Zusammenhang mit dem Verdauungstrakt vermutet wurde.

All dies hilft Ihnen ihre Wurzel, den Darm, wieder gesunden zu lassen, denn dann wird auch der Rest ihres Körpers die Möglichkeit haben zu gesunden.


About the Author Verena Hackl

Dr. Verena Hackl ist Allgemeinmedizinerin mit langjähriger Erfahrung in Gesundheits-, Alternativ- und Regulationsmedizin. Sie steht für eine Medizin, die die ursächliche Behandlung in den Mittelpunkt stellt. Diese hat das Ziel, den Menschen gesund zu machen und seine Gesundheit zu erhalten. In Ihrer Wahlarztpraxis in Dornbirn nimmt sie sich ausreichend Zeit für ihre Patienten, um Krankheiten ursächlich zu behandeln.

Top
>